über uns

vera caspar

ich verspüre eine grosse begeisterung fürs leben, insbesondere für die kreisbewegung, die ich immer wieder beobachte und in der alles enthalten ist, was zum leben gehört, auch der tod.

 

dieses leben will ich erforschen und geniessen. im aussen in der natur, die verschiedenen pflanzen und tiere, die mir begegnen und die jahreszeiten, die in ihrer kreisbewegung den rahmen geben für all unsere erlebnisse draussen. und uns vorzeigen wie es geht all die aspekte, die zum leben gehören, auszuleben.

 

neben diesem erforschen und geniessen der äusseren natur fasziniert mich auch die innere natur der menschen. was bewegt dich? welche fragen und wünsche trage ich in mir? auf was gründen unsere verhaltensmuster? so verbindet sich in meiner arbeit immer wieder das wahrnehmen im aussen und die bewegungen im innen. die bewegungen im aussen und das wahrnehmen im innen, und das einssein von innen und aussen.

 

neben dem forschen, geniesse ich auch immer wieder einfach das SEIN, all-ein-sein, auch gemeinsam mit anderen menschen. spüren, wahrnehmen, bestaunen.. in den wald sitzen und lauschen, einfach lauschen.

 

erforschend sowie auch lauschend führt mich mein weg immer wieder in den wald, in die berge, auf die wiesen. eine tiefe verbundenheit zur natur  (da gehört auch der mensch dazu!), speziell zum wald, trage ich in mir und mit mir in die welt. so fühle ich mich seit meiner kindheit im wald zu hause und geniesse es diese erfahrung mit anderen menschen zu teilen. viel bin ich draussen unterwegs, sei es zum übernachten, eintauchen, unterwegs sein oder pflanzenfreunde besuchen, sammeln, verarbeiten.

 

es ist mir ein anliegen räume zu öffnen für verschiedenste menschen, in denen eine begegnung mit den pflanzen, mit den tieren und anderen naturwesen möglich wird. 

solche räume braucht es aber nicht nur im aussen, sondern auch im innen, in der verbindung jedes menschen mit sich selber und seinem/ihrem weg. aus den erfahrungen die ich auf meinem weg gemacht habe, entspringt in mir der wunsch andere darin zu begleiten, sich selbst besser kennen zu lernen und ihren weg kraftvoll zu gehen. aus der freude die ich empfinde immer mehr und tiefer in verbindung mit mir und meinen wünschen, meinen fähigkeiten zu kommen und dadurch zur wirklichen gestalltung fähig werde.

 

------

 -seit dem sommer 2017 begleite ich unterschiedlichste menschen durch coaching und jahreszeitenrituale.

 

-für diese arbeit  hat mich vorallem die ausbildung zum naturcoach, ritualleitung und visionssucheleitung

bei ursula und david seghezzi ausgerüstet (2016-2018).

 

-dazu auch die begleitung / assistenz zweier visionssuchen (im sommer 2017  die dreiwöchige jugendvisionssuche der BUNDjugend und im sommer 2018 die assistenz bei ursula und david seghezzi).

 

-eine assistenz eines jugendwalkaways im mai 2019 bei walden e.v

 

-seit 2013 bin ich mit kindern im alter von 3-9 jahren im wald im rahmen von waldspielgruppe, waldhort und samstagsangeboten unterwegs. dafür habe ich bei der genossenschaft feuervogel die ausbildung zur naturpädagogin abgeschlossen. 

 

-zudem begleite ich eine jugendgruppe (blauring) als unterstützung und ansprechsperson bei schwierigkeiten.

 

-2009-2013 studium in ethnologie mit nebenfach umweltnaturwissenschaften und ethik (BA)

 

-seit januar 2018  bin ich in ausbildung zur fachberaterin ganzheitliche phythotherapie an der heilpflanzenschule quintamed 

 

 

-tiefgreifende einblicke ins leben und in die verbindung zu mir selber, erhielt ich durch die visionssuche (2015) und kleinere „coming homes“ - kleinere auszeiten im wald - seither und eine krankheitszeit, die in mir eine tiefe verbindung und hingabe entstehen liess. unterschiedliche trainings, kurse  und treffen im possibility management, original play,  glücksschule, gemeinschaftsprozessbereich und der gewaltfreie kommunikation vertiefen immer wieder meine erfahrungen und fliessen in meine arbeit mit ein.

 


marina siegrist

 

 

 

 

 

 

 

 

die natur, der wald hat mich schon an tiefgreifend, persönliche prozesse herangeführt und seit 10 jahren darf ich diese erlebnisse mit kindern und erwachsenen teilen. sie ist für mich zugleich therapeutin, lehrmeisterin und heilerin.

 

in diesem jahr und das freut mich sehr, entstand die wildpflanzen-zeit gemeinsam mit vera und naturgrund. pflanzen, kräuter die in unserer unmittelbaren umgebung wachsen haben ungeahnte kräfte. das wussten schon unsere vorfahren und sie wussten diese auch zu nutzen. ich freue mich dieses wissen wieder zu entdecken, aufleben zu lassen und in die kurse einzubeziehen.

 

neben dem bin ich unteranderem mit  kindern vom waldkindergarten wurzelzwerg  in schlieren unterwegs.

 

ich freue mich auf euch……

 

 z.z: ausbildung kräuterheilkunde  bei silvia rominger, heilpflanzen institut obfelden zh

2018: permakultur 72h kurs bei markus pan, schweibenalp be

2017: beziehungscoach bei daniel hess, glücksschule luzern

2007-2010: ausbildung zur fachfrau betreuung kind, wakita zürich